Tag Archive for Kunst

Journey to change

Why are we here? What is the reason that 40 young people, from all over the world, came together and travel through Europe? Climate, but it‘s not only about change. It’s about the global climate and all it’s complexities. Climate comprehensively includes people, cities, urban growing, energy demand, technological innovation and even transport. That is only a small part of… Read more →

1, 2, 3.. Startup!

Nordisch by nature? Wohl eher nicht. Startup Weekend hat seine ersten Stunden leider nicht in der schönen Stadt an der Elbe erlebt, allerdings versammelt sich hier, seit nun mehr drei Kalendern, alle Jahre wieder die Gründerszene – ganz real zu einem Wochenende der gemeinsamen Kreation. 2011 und 2012 in der Hafencity University, nun im Impuls gebendem Szeneviertel Altona. In der… Read more →

Früh und oft Scheitern

Worum geht „das Ganze“? Kreativ. Innovativ. Schneller, neuer, weiter. Alles soll anders sein. Alles? Oder nur die Wirtschaft? Was sagt die Masse, die Gesellschaft, die Menschheit? Die ist schon anders! Denn das „System“ Menschheit steht nie still. Kunst und Kultur loten ständig die Gegenwart, Zukunft und Vergangenheit aus. Ihre Lösung zurzeit: Nachhaltigkeit, Transdisziplinarität, Offenheit und Transparenz. Schön und gut, das klingt… Read more →

Straßenflucht::: Work hard – play hard!

  Einmal gepoppt, nie mehr gestoppt! Samsillili aha didilli  jajaja. Einfach treiben lassen und los. Ohne Samrtphone findet heute doch sowieso keineR mehr den Weg. Welch grandioser Zufall, dass rund um das Oranienburger Tor alles so nah beieinander liegt. Die Mitte, mitten drin. Eine Galerie nach der anderen. Das KW hätte heute Abend Eröffnung. Aber zu früh gefreut. Kunst braucht… Read more →

Frühstück mit Lissitsky –

…oder sexy time with Malevich Was verbindet geometrische Formen und Sex? Zeitgenössische Kunst aus Moskau. Junge Wilde aus „dem Osten“. Kreative der neuen Generation, denen man die Mauer erst noch erklären musste. Der jüngste erst 17 Jahre alt. Und doch wandern ihre Werke bereits durch London, Paris, New York – natürlich Moskau – und nun Düsseldorf. Im KIT zeigt sich Kunst… Read more →

documenta (13)

Zum Konsumieren, nicht zum Nachdenken Was durch das Schriftbild schon vorab für Furore gesorgt hat, bleibt inhaltlich auf der Strecke. Über weite Teile Rätzel raten ohne Knotenpunkte. Ohne Lösung, ohne Brückenstück. Nun mag der ein oder andere antworten: das ist es doch, das Ziel der zeitgenössischen Kunst, selber nachdenken!! Was aber, wenn das berühmte Bindeglied fehlt? Ist bloße Zurschaustellung nicht… Read more →

Hi Pipi-lang-Strumpf..

..ich „wikipedia“ mir die Welt, widde widde wie (www) sie mir gefällt! Im Land des rosa roten Watteplüschs fiehl eine Seifenblase zu Boden und zerbrach schleimig. Wieso tuen wir uns so schwer damit aus der Reihe zu fallen, anders zu sein, quer zu schießen- lAUt loszuschreien? Nicht weil’s nötig ist, sondern weil’s Spaß macht. Im Theater, in der Musik, in… Read more →

Naturkultur oder Kultur der Natur?

..vergangener Diskurs um Begrifflichkeit und Ursprung Kultur. „Die Natur ist das zentrale Bindeglied unserer Kultur, mehr noch, sie bedingt diese und ist so ihr zentraler Mittelpunkt.“  Diese provokante These stößt im Allgemeinen häufig auf Verwirrung. Unsere moderne Massen- und Popkultur, die wir so gerne als zeitgenössische Kunst oder Teil unserer „westlich-elitären“ Hochkultur wahrnehmen, soll bloß ein natürliches Produkt, eine Randerscheinung der… Read more →

Hoch- Tiefkultur

Nicht alles ist so schwer wie die Elbphilharmonie Das wunderbar leichte Wochenende ist schuld daran, dass sich Mittwoch wie Montag anfühlt. Schlaf wieder mal Mangelware ist, aber Kunst und Kultur auflebte. In Lüneburg! Die Hansestadt an der Ilmenau legte sein bestes Gewand an und präsentierte sich als Gastgeber der über 100 Delegationen. „Hanse“. Ein nordischer Handelsbund, mit dem bis heute… Read more →