Tag Archive for Kritik

Straßenflucht::: Work hard – play hard!

  Einmal gepoppt, nie mehr gestoppt! Samsillili aha didilli  jajaja. Einfach treiben lassen und los. Ohne Samrtphone findet heute doch sowieso keineR mehr den Weg. Welch grandioser Zufall, dass rund um das Oranienburger Tor alles so nah beieinander liegt. Die Mitte, mitten drin. Eine Galerie nach der anderen. Das KW hätte heute Abend Eröffnung. Aber zu früh gefreut. Kunst braucht… Read more →

Wiener Melange

Cremig weiß und buntkariert Klein aber oho. Stimmt ja gar nicht! Wien ist mit seinen 1,7 Millionen EinwoherInnen die bevölkerungsreichste Großstadt Österreichs und wahrhaft eine Stilikone. Prunk und Schlossbauten reihen sich aneinander. Pferdekutschen, Konditoreien und Luxusboutiquen prägen das Straßenbild. Aber dahinter brodelt es! Nicht nur das farbenreiche Spektrum des Pioneer Festivals, welches in einer exzessiven Halloween Party endete und nun… Read more →

Von Klischees und Hühneraugen

„Was machen Sie? Nichts, ich lasse das Leben auf mich regnen!“, Rahel Antonie Friederike Varnhagen von Ense. Oléeee, Oléee, Oléeeee! Wie schon vorbei? Egal, es war zauberschön. Rhein-Rhur-Metropole. Egal wo, egal wie, egal zu welcher Zeit. Greif nur hinein ins volle Menschenleben, gerade da wo du’s erwischt – da ist’s interessant! HIER. Das gute alte Rhurgebiet. Im Norden und anderswo… Read more →

Evaluation

Semesterticket Kultur Jede vermeidlich „gute Sache“ will hinterfragt, evaluiert und kontrolliert werden. Ich freue mich, dass das Projekt Semestertickt Kultur nun langsam fester Teil des Kulturlebens in Lüneburg wird und möchte hier die Gelegenheit nutzen, um mich bei allen, die mir bislang geholfen haben- besonders aber den InstitutionspartnerInnen und Freunden- zu bedanken. Ebenso wie bei der nun entstandenen freien Studenteninitiative,… Read more →

Kultur gut stärken

AKTIONSTAG „WERT DER KREATIVITÄT“ „Wert der Kreativität: Ist das Motto des diesjährigen Aktionstages »Kultur gut stärken« rund um den 21. Mai 2012, dem internationalen Tag der kulturellen Vielfalt.“, kann man auf der offiziellen Homepage kulturstimmen.de des Deutschen Kulturrat e.V. lesen. Kultur schafft Werte: visuelle, imaginäre, ästhetische, ökonomische.. kurz: gesellschaftliche. Doch wie lassen sich diese bemessen, in ihrer Vielfältigkeit und prozesshaften… Read more →

Künstliche Befruchtung

Mapping, Visualisierung, Netzwerk, News Was die Wirtschaft kann, das kann die Kunst schon lange: zeigen was was wert ist. Tauschwerte schaffen. Sehen und gesehen werden. Handeln. Die Kunst den richtigen Preis zu kennen. Fachwissen, Wetten, insider Geschäfte. Jetzt gibt es auch ein eigenes Netzwerk, sozial natürlich, in dem es ganz künstlich um die Kunst geht. Gewohnt in bester Facebook und… Read more →

Eins, zwei.. viele

Längst sind wir über diese steinzeitliche Zählweise hinweg. Seit gefühlten Urzeiten kennt jeder von uns den Begriff Masse. Mit all seinen negativen Konnotationen. Hektik, Lärm, schieben, drängen, quetschen, heraus quellen. Grau, lila Städte. Lautlose Gier, ineinander verhakt. Schnell. Schneller. Rasant. Beschleunigt. Autobahnen. Nicht erst seit Alfred Döblin ist er Gedankenstrom und die Montagetechnik, der einzige Weg im gleichen Tempo seiner… Read more →

Wahrheit&Wirklichkeit-Schnittstellen-Kritik-Mensch&Gesellschaft- De-Konstruktion-Empirie&Theorie-Pluralität

Kulturstammtisch Lüneburg. Wer sind wir, wo hin wollen wir, was können wir? Der „Tag der Kultur“ ab dem 20.Mai 2012 wird eine Antwort darauf geben. Die „lockere Runde“ unterschiedlichster Kulturschaffender, KünstlerInnen und Interessierter trifft sich seit einiger Zeit, um diese Fragen zu diskutieren, vor allem aber, um sie zu beantworten und gemeinsam Kultur zu schaffen! Wow. Hut ab. Das verlangt… Read more →