Tag Archive for Diskurs

Von allem viel, aber zu wenig

Pioneer Festival goes Halloween!! Tag zwei gestaltet sich als Auffangstation. Nachdem gestern einjedeR etwas überfordert durch die Hallen irrte, herrscht heute so etwas wie Sicherheit. Die Suche hat zwar noch kein Ende gefunden, doch der Weg ist nun das Ziel. Vorträge hier, Startups und Sponsoren dort. Es lässt sich bewältigen und netzwerken. Fragt sich nur was besser ist? „Random pitching“… Read more →

Frühstück mit Lissitsky –

…oder sexy time with Malevich Was verbindet geometrische Formen und Sex? Zeitgenössische Kunst aus Moskau. Junge Wilde aus „dem Osten“. Kreative der neuen Generation, denen man die Mauer erst noch erklären musste. Der jüngste erst 17 Jahre alt. Und doch wandern ihre Werke bereits durch London, Paris, New York – natürlich Moskau – und nun Düsseldorf. Im KIT zeigt sich Kunst… Read more →

Rennen um den Titel „König der Winde“

Wettlauf um die Zeit und das eigen Ich „Der Hengst hatte Angst vor seinem eigenen Schatten, sobald die Sonne drehte, war sein Siegeswillen zurück!“, so der Jockey des jordanischen Königsgestüt, unter der Leitung von Prinzessin Alia Bint Al-Hussein. Das Team, Reiter und Ross, schon 3-fache Champion und doch: Angst über den eigenen Schatten zu springen. Das morgendliche switchen auf Arte ließ… Read more →

Kulturmanagement

Nichts ist so beständig wie der Wandel „Unter Kultur- und Kreativwirtschaft werden diejenigen Kultur- und Kreativunternehmen erfasst, welche überwiegend erwerbswirtschaftlich orientiert sind und sich mit der Schaffung, Produktion, Verteilung und/oder medialen Verbreitung von kulturellen/kreativen Gütern und Dienstleistungen befassen.“ ,Gutachten der Bundesregierung aus dem Jahr 2009. Kunst und Kultur unterliegt dem Wandel der Zeit oder dem zeitgenössischen Wandel. Nie herrschte in… Read more →

Lebenswerk Künstler

Interdisziplinäre Herausforderung   Volkskrankheit. Depression, Burnout. Unzufriedenheit.. Deutschland erschafft sich selbst Krisen, schafft sich selbst ab. Ist das so? Sind wir sonst unglücklich oder ist es nur eine Branchen- bzw. Berufsbegleiterscheinung? „Chill-mal!“ Da kann man ja nur an die Decke gehen. Was wenn ausruhen, zu gut Deutsch, nicht geht. Was wenn 1000 und eine Verpflichtung, Idee oder noch schlimmer das… Read more →

Gratwanderung der zeitgenössischen Dialektik

„Sie erleben an sich selbst, dass jede Beobachtung, jede Perspektive, jede Diagnose, jedes Statement, jeder Anspruch und jede Zumutung auch noch anders hätte ausfallen können. Vielleicht war das immer so – was aber das Moderne der modernen Gesellschaft ausmacht, ist die Erfahrung, dass wir die bloße Differenz, die bloße Unterschiedlichkeit von Perspektiven nicht mehr per se als problematisch oder illegitim… Read more →

Kulturmanagement..

was heißt das heute? Spricht man nicht schon vom Post-Kulturmanagment? Die Suche nach  Studienprofilen lässt zig unterschiedliche Definitionen aus dem Boden sprießen. Hier  kein Versuch, aber ein Gedankengang. Blog: kulturmanagment.net, Kollektive, Kooperationen, Co-Working. Zusammen, trans- interdisziplinär,überRegional, Vernetzt, Netzwerke, Strategische Entwicklung: Gesteigerte Nachfrage, Preisstrategien,Marketing, Wirkung, Politik, Finanzierung. Qual der Wahl. Zentren: Berlin, Hamburg, Rhein –Ruhr,Stuttgart, München, Frankfurt, Karlsruhe.. dazwischen Zwischenräume. Luftleerer Raum?… Read more →