Tag Archive for Berlin

Critique rechargé

„Swarn lake“ Mytopia Neu, impulsiv, energetisch. Sind das die Worte, die umschreiben was einem als Zuschauer am Sonntag durch den Kopf ging? Nein. Das triff es nicht, bei weitem nicht. Multipluralität. Antropozän-Gemisch. Perspektivenwechsel. Adaption. Schnittstellenkonvergenz. Auch diese Worte passen nicht, vermögen nicht die Authentizität des Stückes wieder zu geben. „Am Arsch!“ Täte es eher. Hier war alles anders. Nicht weil… Read more →

MayBE.. wind is blowing!

Am I a Berlin Geekette? No. If I want to become one? Maybe. I am not an entrepreneur, neither a nerdy computer specialist or an active feminist. I am a twenty-four years old “Innovation Management” student, following the spirit of time. This personally meant for me, three months ago I left the beautiful medieval Hanse-City Lüneburg and went to Berlin. From… Read more →

Fashion Week Berlin

Alle Jahre wieder!! Moin aus big Ben Berlin. Mitten drin im Apfel, dreht sich die Welt wie es ihr gefällt. Mir wird bei alle dem so krumm, als ging mir mein Bike im Kopfe herum. Und all überall auf den Starenblitzen, sah ich riesige Krähen sitzen! Berlin die neue Art zu lachen. Bunt. Laut. Viel. Immer mehr und mehr. Karma… Read more →

Ready to Rambo

Milchshake mit roten Autoreifen „Crazy City!“ Was kann man machen, wenn alles zu schnell geht? Die Stadt nie schläft? Der Lärm immer lauter und die Daten immer mehr werden? Schreien! Aussteigen oder Kunst ansehen. Warum? Weil die Moderne eben diese Problematik schon in den frühen Beginnen des letzten Jahrhunderts ab- und aufarbeitete. Die Guggeheim Foundation Berlin zeigt ihre „Visions of… Read more →

Eine Nacht durch Berlin

Genau so schnell, chaotisch und verzaubert, wie, wie? Vergleiche fehlen. Einzigartig. Kunst, Freunde, Essen, Gründung. MyMuesli lädt zur Einweihungsparty in die Gründerhallen am Kottbusser Tor. Ein Startup neben dem anderen. mAdvertise und Sumup. Oben drüber geht Fridayat6. Pitchen, Häppchen, kurze und lange Röcke. Bunt gemischt und jedeR trinkt, so steigt die Stimmung. Doch Partypeople leben von Party. Also geht’s immer weiter.… Read more →

Straßenflucht::: Work hard – play hard!

  Einmal gepoppt, nie mehr gestoppt! Samsillili aha didilli  jajaja. Einfach treiben lassen und los. Ohne Samrtphone findet heute doch sowieso keineR mehr den Weg. Welch grandioser Zufall, dass rund um das Oranienburger Tor alles so nah beieinander liegt. Die Mitte, mitten drin. Eine Galerie nach der anderen. Das KW hätte heute Abend Eröffnung. Aber zu früh gefreut. Kunst braucht… Read more →

Talk, talk, talk

  …and ACTION!! TU Berlin rockt. Warum? Weil alle an einem Strang ziehen, um die Gründerszene  auf den Punkt zu bringen. Oder viel mehr auf die Bühne. Gidsy, Soundcloud, Amen, EyeEm, 6Wunderkinder, Readmill und die TU Startups Carzapp und Panoramawurfkamera. Aber natürlich noch viele mehr! Der Gründerservice lud zum Start Up Day, in die großen Hallen (genannt Audimax- gerade genug… Read more →

Rum rum auf dem Alexander Platz..

Ratter, ratter rückwerts. Hat dich Berlin, dann richtig. Ist wie Krätze – ohne das jemals gehabt zu haben. Sagt man. Verwirrung. „I’m an alien, I’m a legal alien“, singt einer am Alex.. I’m a someone in Berliiiinn. Jo jo dat. Wer‘n dat Kind schon schaukeln, wa? Wieso tut sie su? Wiesu, wiesu? Ne, Wie sie! Verstehen tut dat keiner: Kunst,… Read more →

Karneval der Kulturen

… und alles was dazu gehört! Friede. Freude. Eierkuchen. Vonwegen. Auch bei aller Multikultiliebe, der ganz normale Wahnsinn bleibt. Krieg, Hass, K.O. Tropfen. Missverständnisse, Politische Meinungsverschiedenheiten, Zeitplanungskonflikte, wenig oder zu viel Toleranz. Egal wo, wann, wer. Stets schwebt das komplexe Irrungen&Wirrungen-Konstrukt über uns, bereit zuzuschlagen, auszubrechen- aus uns selbst! An Ketten legen geht nicht. Stets nimmt das Untier Reiß-aus. UN.… Read more →

() raumhafte Verlockung

Monographie. Einfach. Simpel. Gut Manchmal tut es gut, Dinge so vorzufinden wie sie sind, seinen sollten – wir sie erwarten. Ein Mädchenwochende zu Pfingsten in Berlin, verquatscht. Karneval der Kulturen, bunt. Besuch in der Bibliothek, lehrhaft. Es ist doch überraschend wie diese Bilder im Kopf, diese Stempel und Illusionen nur ab und zu tatsächlich dem entsprechen, was wir vorfinden, fern… Read more →