Green + Smart = Future!

In Berlin geht nichts unter „Geschichte“ schreiben und so läd das InnoZ auf dem Euref Campus zur Präsentation der Zukunft ein. Neben Häppchen und baskischem Rotwein steht der Star der ECOEMO-Szene im Mittelpunkt des Geschehens: Das neue Gefährt von Hiriko. Der Autobauer verspricht ein regeneratives „Smart-Car“, welches ab Ende 2013 in Zusammenarbeit mit BeMobility durch die Straßen der deutschen Hauptstadt düsen wird. Das Ganze mit Elektrostrom und Köpfchen! Denn das kleine Raumwunder lässt sich platzsparend von 2,60 m auf 2 m zusammenschieben und passt so in jede Parklücke. Damit nicht genug. Es passt sich dem urbanen Raum an und steht daher in dieser quer, nicht wie herkömmlich längs zur Fahrbahn. Die Frontscheibe entlässt den Fahrer nach Vorne zum Bürgersteig und schiebt sich vollautomatisch nach oben. Sauber, leise, qualitativ. Und die Bahn? Ermöglichte den Prototyp und will nun in Serie gehen. Nachdem 2002 erfundenen City-Bike Modell hatte sie schon als Erste das Car-to-go entwickelt und möchte dieses nun auch in Öko-Hiriko Version anbieten.

Löblich, löblich! Nur ohne Konsumenten keine Innovation.

Mobilität on demand, Eigentum Sharing, nachhaltige Ressourcennutzung, Dienstleistung als Bausteinsystem.. alles nur möglich, wenn die Nachfrage das Angebot bestätigt. Also wird sich erst in Zukunft zeigen wann das arm, aber sexy Berlin ökologisch smart durch die City crused.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

elf + fünfzehn =